Origami, leo.org, Wikipedia

Nachdem unsere Lokalzeitung geschrieben hatte, dass das Wort „Origami“ aus dem Chinesischen stamme, was ja wohl ein Witz ist, wollte ich wissen, wie dieser Begriff auf Chinesisch heißt. Weder leo.org noch das große „Neue deutsch-chinesische Wörterbuch“ boten eine Übersetzung an. Im entsprechenden Forum von leo.org erhielt ich als Antwort einen Hinweis auf die entsprechende Seite der chinesischen Wikipedia.

Das ist ein guter Trick, wenn man wie ich die chinesische Wikipedia mangels hinreichender Sprachkenntnisse nicht bedienen kann: Man sucht den fraglichen Begriff etwa in der deutschen Wikipedia auf und klickt dann in der linken Spalte unter „In anderen Sprachen“ einfach auf „中文“. Was man dann sieht, ist natürlich keine Übersetzung, sondern eine Seite zu dem gleichen Begriff, aber in der anderen (chinesischen) Sprache.

Wie das Stichwort auf Chinesisch heißt, findet man (ohne es lesen zu können) aus dem Layout: 摺紙. Als nächstes möchte man dieses Wort auch aussprechen und in seine beiden Bestandteile zerlegen können. Das war für mich zunächst nicht so einfach, da die beiden Zeichen im großen gedruckten Wörterbuch nicht vorkommen (die Einzelsilben finden sich aber bei leo). Nach längerem Anstarren des chinesischen Textes (schneller wäre es durch Aufsuchen der beiden Einzelsilben in leo gegangen) kommt man zu der Gewissheit, dass der Text in traditionellem Chinesisch verfasst ist. Das ist für mich überraschend, weil ich, warum auch immer, gedacht hatte, alles bei zh.wikipedia.org wäre in vereinfachtem Chinesisch. Auf irgendeiner Seite zu Wikipedia fand ich einen Hinweis zu einer automatischen Umwandlung von traditionellem in vereinfachtes Chinesisch und umgekehrt, bloß, wie geht das? Durch Vergleich einer deutschen mit einer chinesischen Wikipedia-Seite fand sich schließlich in der Menüleiste rechts neben dem chinesischen Äquivalent zu „Diskussion“ etwas zum Aufklappen mit 4 Einträgen für cn, hk, sg und tw, was der Reihe nach für China, Hongkong, Singapur und Taiwan steht. Es sieht so aus, als würde man mit den ersten drei vereinfachtes Chinesisch, mit dem vierten aber traditionelles Chinesisch erhalten. Ob es Seiten gibt, wo sich die ersten drei voneinander unterscheiden, weiß ich nicht.

Auf jeden Fall habe ich jetzt 摺紙 auch in vereinfachtem Chinesisch, nämlich 折纸. In Pinyin ist das zhé zhǐ und heißt „falten Papier“. Im großen gedruckten Wörterbuch finde ich dann für zhézhǐ die „glatte“ Übersetzung „Papier falten“.

Advertisements

Über zhongxiong

peter.preus@gmx.de peter-preus.de
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s